Unterhalt durch Kriegsbesoldung

Diese Thema wird eine finales Thema, das nach Austritt aus der BRD Firma interessant wird.

 

Denn wenn ich aus der BRD austrete und mich beim System offiziell abmelde stellt sich auch die Frage inwiefern ich Sozialleistungen weitergezahlt bekomme, da man folglich kontern würde und ohne Meldesitz kein ALG/Hartz4 mehr bekäme... Dabei ist Hartz4 bekanntlich schon angeblich völlig rechtswidrig.

 

Die Alternative zu Hartz4 ist Wehrsold auf die wir gesetzlichen Anspruch als Kriegsopfer haben, etwa wie die Trümmerfrauen.

 

Die Alternative zu Hartz4 ! Mindestens 1744,80 Euro Wehrsold steht uns zu - und das ist mehr als doppelt soviel wie Hartz4. Dafür lohnt sich der Schritt die Behörden unter Druck zu setzen... Und wenn sie nicht zahlen wollen, prüfen wir eben ob sie die Mitarbeiter nicht privat haften....

 

Das Thema ist in Bearbeitung und folgt........