Willenserklärung

Die Willenserklärung ist maßgeblich und notwendig, damit Behörden deinen WIllen anerkennen. Ohne diese Willenserklärung werden die Behörden immer weiter gegen dich vorgehen.

 

Die hier aufgeführte Willenserklärung ist durch Juristen, Völkerrechtler & Notare geprüft und darf nicht verändert werden.

 

Download Willenserklärung

Word.doc (V.01)

 

Anleitung:

In die Willenserklärung trägst du exact wie vorgegeben deine persönlichen Daten in die variablen farbig markierten Felder ein. Dabei ist auf das Format zu achten (Unterstriche, insbesondere ist die GROß-/klein-Schreibung des Namens wichtig etc).

 

Wenn du nicht weißt, wie deine Region und Dein Geburtsort in der damaligen Zeit hieß, und in dem du Ahnen hast oder hattest (Oma/Opa, Ur-Oma/Ur-Opa), dann prüfe hier die Provinzen / Heimatstaaten.

 

Solltest Du einen Doppel-Vornamen haben, wird dein Rufname unterstrichen, z.B. "Harald-Anton Meier" oder "Harald-Anton Meier"

 

 

Wichtige Maßnahmen, die parallel oder im Vorfeld erledigt werden müssen:

- Ahnenforschung um herauszufinden, von wem du abstammst und welche Staatsangehörigkeit du hast.

- Passfoto (eingedrucktes Foto in der WE), dazu ein Passfoto gemäß Norm (weißer Hintergrund). Das Foto kann eingedruckt werden.

- Schadensersatzvertrag schreiben und zusammen mit der WE absenden an Behörden (Polizei, Land, Gerichte, Rathaus etc). Adressen

 

 

Welche Voraussetzungen müssen noch erfüllt werden?

Damit die Willenserklärung rechtskräftig wird, also in kraft tritt, muß sie erst notariell beglaubigt werden, durch einen innerhalb des BRD-Systems tätigen Notar. Da es z.Z. nur wenige Notare gibt, die den Mut haben innerhalb ihres eigenen Systems notariell ein derartiges Dokument zu beglaubigen, empfehlen wir dir, dich an uns zu wenden und einen Termin mit einem unserer Notare zu vereinbaren. Hierfür ist ein persönliches Erscheinen notwendig um dich zu legitimieren. Die Kosten hierfür belaufen sich auf nur ca. € 30,- direkt an den Notar. Die beglaubigte WE sendest du dann zusammen mit dem Schadensersatzvertrag und ggf. deiner Rechnung u.a. einem Antwortschreiben an die jeweilige Behörde, die dich belästigt.

 

 

Welche Vorteile / Nachteile habe ich mit der Willenserklärung?

Die WE bietet dir, unter der Voraussetzung, daß du alle anderen Maßnahmen ordnungsgemäß erledigt hast (nach Anleitung abgehakt) und die Austrittsurkunde vorliegt, Immunität, die einem Diplomatenstatus gleicht. Die FIRMA "Bundesrepuplik Deutschland" in Deutschland (also auf dem Boden des letzten souveränen Territoriums, dem dt Kaiserreich) verliert hierdurch seine "Hoheitsrechte" (die die Firma ja sowieso nicht hat) gegenüber dir, da du der Firma nach Austritt und Verlassen des "Firmengeländes" nun exterritorial gegenüber stehst.

 

Nachteile hast du nicht zu befürchten, auch nicht bzgl. deiner Rente, ALG/Hartz4 o.ä. Sozialleistungen, zu denen das System weiterhin verpflichtet ist zu zahlen (dazu zählt übrigens auch die Kriegsbesoldung (Wehrsold), die jedem Bundesbürger zusteht, aber verschwiegen wird).